Mittwoch, 29. Juli 2015

Luftige Anhänger

Hallo Ihr Lieben!

Heute mal kein Beitrag von der Papierfront, sondern eher aus dem Modellierbereich. Schon lange wollte ich mal wieder etwas in der Richtung machen und so ist mir kürzlich prompt eine Packung Fimo Air (lufttrocknende Modelliermasse) in den Einkaufskorb gehüpft.
Ich habe die Modelliermasse mit einem handelsüblichen Nudelholz ausgerollt, mit Plätzchenausstechern verschiedene Formen ausgestochen und mit einem Schaschlikstäbchen kleine Löcher in die Formen gebohrt, damit man sie nach dem Trocknen auch aufhängen kann. Da mir die ausgestochenen Fimo-Plätzchen so zu langweilig waren, habe ich sie noch mit Stempeln verziert. Keksstempel aus Silikon eignen sich sehr gut:


Clearstamps funktionieren zwar, aber Stempel und Modelliermasse gehen eine klebrige Verbindung ein und wenn man Pech hat, überlebt der Anhänger das Abheben des Stempels nicht und reißt.
 
 
Ganz hervorragend hat es mit den klassischen, roten Gummistempeln geklappt. Ich habe die zarte Blumenranke aus dem Stempelset "Nature's Perfection" von Stampin' Up! verwendet und finde, dass das total hübsch aussieht. Was meint Ihr?


Nach dem Ausstechen lässt man die Formen dann einfach 2-3 Tage an der Luft trocknen. Ungeduldige können die Anhänger aber auch nach Anleitung in der Mikrowelle trocknen. Danach kann man eventuell unsaubere Kanten noch mit feinem Schleifpapier bearbeiten.


Die Anhänger haben nach dem Trocknen quasi kein Gewicht, wodurch sie sich nicht nur für Deko eignen, sondern auch prima als Geschenkanhänger verwendet werden können, oder als Verzierung auf einer Karte.

Bitte verzeiht die schlechte Bildqualität. Heute konnte ich's drehen und wenden, wie ich wollte, es wurde bei dem schummrigen Licht einfach nicht besser. Ich überlege langsam ernsthaft die Anschaffung eines Lichtzeltes...

Ach ja, zwei neue Follower haben auf meinen Blog gefunden, worüber ich mich sehr freue. Dunja und Maria - herzlich Willkommen! Schön, dass Ihr da seid.

Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!

Dienstag, 21. Juli 2015

Feathers

Hallo Ihr Lieben!

Heute habe ich Euch ein Grußkärtchen mitgebracht. Ein ähnliches habe ich irgendwann auf Pinterest gesehen und da es mir so gut gefiel, habe ich mich davon inspirieren lassen und eine Abwandlung gebastelt.


Meine Karte verlinke ich zur Challenge #207 von IN{K}SPIRE_me, einem Geburtstags-Special, bei dem man aus dem Challenge-Archiv eine Farb- und/oder Sketch-Vorgabe frei wählen kann (mein Kärtchen passt u. a. zu Sketch #153). Schaut doch vorbei und macht mit, es gibt auch etwas Schönes zu gewinnen.

Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!

Donnerstag, 16. Juli 2015

Schmetterlingsflieder Flower Shower

Hallo Ihr Lieben!

Heute lasse ich einfach mal Bilder sprechen.
Das ist mit ein Grund, warum ich den Sommer so sehr liebe...


Kaum öffnen sich die ersten Blüten-Dolden am Schmetterlingsflieder, wimmelt's nur so vor diesen wunderschönen Flattermännern. Häufigste Besucher bisher: Admiral, Tagpfauenauge, C-Falter, Zitronenfalter, Kohlweißling, Wiesenvögelchen, Schachbrettfalter und das Sechsfleck-Widderchen. Ich könnte ihnen den ganzen Tag zugucken - so schön!

Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!

Fantasy Evident

Hallo Ihr Lieben!

Hier noch ein schneller Hinweis: Bei Fantasy Evident gibt es ein schönes Blog-Candy zu gewinnen. Bis 18.07.2015 habt Ihr noch die Möglichkeit, Euch für die Verlosung einzutragen. Folgt einfach dem Link hier im Post oder in meiner Sidebar und Ihr werdet direkt weitergeleitet. Viel Glück!


Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!

Mittwoch, 15. Juli 2015

Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise!

Hallo Ihr Lieben!

Die Überschrift dieses Posts passt sehr gut zu meiner neuen Kreativaufgabe. Denn das Team vom BaLiSa Challenge Blog nimmt mich mit auf die Reise. Für den Zeitraum Juli bis Dezember 2015 darf ich dort Gastdesignerin sein. Was hab ich mich gefreut, als die Anfrage kurz vor dem Urlaub in mein Mailpostfach geflattert kam! Und jetzt ist es soweit - heute startet eine neue Challenge, ein sommerliches Bingo. Mit diesem Beitrag gebe ich also meinen Einstand:


Ich habe mir die Diagonale Urlaub - Wasser - ? ausgesucht, mir anstelle des Fragezeichens den Begriff "Kreuzfahrt" hingedacht und dieses maritime Set, bestehend aus Karte und Segelboot-Box, gewerkelt. Damit lassen sich prima liebe Grüße und eine nette Kleinigkeit (ein Reisegutschein vielleicht?) verschicken. Die Idee zu dem Boot habe ich im Netz schon auf diversen Blogs gesehen und da ich noch einen ausgestanzten Mini-Milchkarton rumliegen hatte, habe ich diese Inspiration kurzerhand aufgegriffen und in etwas abgewandelter Form umgesetzt. Das Heck des Schiffchens ist mit einer Kordel verschlossen, so dass man prima ein Geldgeschenk, Naschereien oder ähnliches darin verstauen kann. Beim Anker auf der Karte, wie auch beim Bullauge auf dem Boot war mir wieder meine Silhouette Cameo behilflich. Die Dateien habe ich in Silhouette Studio selbst erstellt. Der kleine Anker ist ein Freebie von Steffies Hexenhaus. Ich habe Glossy Accents verwendet, damit der Schiffsanker und auch die Sterne auf dem Fähnchen etwas plastischer werden.

Und damit bleibt mir nichts weiter, als zu hoffen, dass Euch mein erster Gast-Beitrag zur aktuellen BaLiSa-Challenge "Bingo" gefällt. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr auf dem Challenge-Blog vorbeischauen würdet. Auch die anderen Team-Mitglieder haben tolle Beiträge gewerkelt und vielleicht habt Ihr ja Lust bekommen, mitzumachen und etwas zu basteln.
Ich wünsche Euch ganz viel Spaß und viel Glück!

Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!

Dienstag, 14. Juli 2015

Twinkle, twinkle, little Star!

Hallo Ihr Lieben!

Am Wochenende ist mir beim Gruscheln in alten Bastelsachen ein Tütchen mit Lederbändern in die Hände gefallen. Brauch ich, ist ja wohl klar! Damit lässt sich bestimmt irgendwas Nettes machen. Und siehe da, die Idee kam gleich heute angehuscht und so ist ein Armbändchen entstanden. Ich habe mir ein Lederband etwas länger als Handgelenksumfang (meines ist ungefähr 30 cm) zurechtgeschnitten, eine kleine Perle in Form eines Sterns (aus dem Bastelbedarf) aufgefädelt, zwei Schiebeknoten dran (Anleitungsvideos findet Ihr z. B. auf YouTube) und fertig ist ein hübsches Accessoire.


Dann kam mir auch gleich noch der Gedanke, dass das ja durchaus ein gutes Mitbringsel abgibt. Einfach in einen Klarsichtbeutel, ein Pergamin- oder Kraftpapiertütchen stecken, etwas Deko dran z. B. Washi-Tape, bunte Klammern, einen Anhänger und schon hat man ein schönes, kleines Geschenk - warum nicht jetzt schon an Weihnachten denken... ;-)

Zu Demo-Zwecken habe ich mein Armbändchen hier mal eben fix verpackt:


Ich glaube, das war sicher nicht das letzte Armbändchen dieser Art, das ich machen werden, denn es geht wirklich schnell und so einfach.

Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!

Montag, 13. Juli 2015

Post It!

Hallo Ihr Lieben!

Ein neues Spielzeug ist vor Kurzem ins heimische Bastelzimmer eingezogen: Die Cinch, ein Buchbinde-Aparillo. Heute habe ich einen schnellen, ersten Versuch gewagt und bin schon infiziert. Ich habe eine Hülle für einen Haftnotizblock mit der Cinch gebunden. Um für den Fall der Fälle Schadensbegrenzung zu betreiben, erst einmal nur aus ein paar Papierresten und nicht aus dem guten Streichelpapier... ;-) Ging ja auch nur darum ein Gefühl für's Lochen und Drahtbinden zu bekommen. Aber das Ergebnis stimmt mich positiv und ich habe gefühlt Myriaden von Ideen im Kopf, die ich mit dem Maschinchen basteln möchte. Macht sich der gestanzte, weiße Schmetterling nicht gut auf dem knallbunten Papier?


Ich verlinke meinen Notizblock zur Challenge #132 von Creative Friday, Thema "Benutzt Eure Stanzen!".

Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!

Freitag, 10. Juli 2015

Elderberry Blossoms

Hallo Ihr Lieben!

Heute habe ich eine weitere Leckerei aus meiner Küche mitgebracht: Holunderblütensirup. Nachdem beim Geleekochen (davon habe ich Euch HIER erzählt) so viele Holunderblütendolden übrig geblieben sind, habe ich kurzerhand noch Sirup nach DIESEM Rezept angesetzt. Mit Sekt oder Prosecco aufgegossen einfach nur lecker. Oder in der alkoholfreien Variante mit Mineralwasser, Eiswürfeln, etwas Minze und einem Spritzer Zitrone ein köstlicher Durstlöscher. Und ein wenig aufgehübscht eignet sich der Holunderblütensirup natürlich hervorragend als Geschenk oder sommerliches Mitbringsel z. B. zur Grillparty.


Ach ja, diese zauberhaften Etiketten habe ich bei Dramaqueen At Work gefunden. Mit der Print & Cut-Funktion meiner Silhouette Cameo waren sie schnell geschnitten, zusätzlich habe ich sie noch auf SU-Farbkarton in Waldmoos geklebt und mit der Crop-A-Dile ein Eyelet gesetzt. Fertig sind ein paar schöne Flaschenanhänger.

Diesmal verlinke ich zur aktuellen Challenge der Bastelmühle, Thema "Alles geht".

Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!

Mittwoch, 8. Juli 2015

Kurz notiert

Hallo Ihr Lieben!

Bei angenehmen 19° C Außentemperatur kann auch das Hirn mal wieder durchatmen und kreative Dinge von sich geben. Heute einen gepimpten Kellnerblock. Dank Flatis toller Datei für die Silhouette Cameo, war die Hülle für den Block schnell geschnitten. Als Verschluss habe ich einen selbstklebenden Mini-Magnet verwendet, noch ein wenig Deko und fertig. So mag ich das! :-)


Meinen Notizblock verlinke ich zur aktuellen Challenge von Der/Die/Das Blog von Bawion, Thema "Grün".

Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!

Freitag, 3. Juli 2015

Sommerzeit = Einmachzeit

Hallo Ihr Lieben!

Vergangenen Montag war ich auf der Pirsch. Nein, nicht was Ihr denkt - Rehlein und Häschen habe ich natürlich nicht angerührt, aber Holunderblüten. ;-) Und erwischt habe ich davon wider Erwarten jede Menge. Bevor die Blütezeit ganz zu Ende ist, habe ich noch ein Körbchen voll gesammelt und leckeres Holunderblütengelee nach DIESEM Rezept gekocht. Mein allererstes und es ist auf Anhieb gelungen und schmeckt superlecker. Und nachdem die Ausbeute groß genug war, habe ich einige Gläschen zum Verschenken aufgehübscht.


Die Gläser mit den niedlichen Pünktchen-Deckeln gab's vor wenigen Wochen bei dem gewissen Kaffeehersteller, ebenso das dazu passende Einmachglas-Deko-Set. Ich habe dann noch farblich passenden Bakers Twine aus meinem Bestand dazu genommen und die Etiketten mit dem Alphabet-Drehstempel von SU und ein paar Blümchen bestempelt.  Dass die Beschriftung nicht so akkurat ist, finde ich persönlich nicht weiter schlimm, im Gegenteil, das verleiht den Gläschen doch einen ganz eigenen Charme.

Meine dekorierten Einmachgläser verlinke ich zur Family and Friends Challenge #42, Thema "Stoff und Papier" und zur Basteltanten Challenge #51, Thema "Sommerfeeling oder Hochzeit".

Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!